(Politische) Rahmenbedingungen einer sektorenübergreifenden Versorgung in Notfallpraxen und Notaufnahmen

Die Notfallversorgung in Deutschland ist chronisch überlastet: Die Patientenzahlen in den Notaufnahmen haben sich zwischen 2005 und 2015 auf rund 25 Millionen pro Jahr verdoppelt.Die Bundesärztekammer hat den sich daraus ergebenden Handlungsbedarf in ihrem Argumentationspapier „(Politische) Rahmenbedingungen einer sektorenübergreifenden Versorgung in Notfallpraxen und Notaufnahmen“ (Stand April 2017) aufgearbeitet und in einem Thesenpapier verdichtet. Das Argumentationspapier wird vor dem Hintergrund der laufenden Debatte ständig fortentwickelt und ist insofern als „Work in Progress“ zu verstehen. 

(Politische) Rahmenbedingungen einer sektorenübergreifenden Versorgung in Notfallpraxen und Notaufnahmen – Argumentationspapier (Stand April 2017) [PDF]

(Politische) Rahmenbedingungen einer sektorenübergreifenden Versorgung in Notfallpraxen und Notaufnahmen - Thesenpapier (Stand April 2017) [PDF]