118.DÄT 11.05.2015

118. Deutscher Ärztetag tagt in Frankfurt am Main

Vom 12. bis 15. Mai 2015 diskutieren 250 Ärztinnen und Ärzte berufspolitische und medizinisch-ethische Themen

Frankfurt am Main – Für eine Woche wird Gesundheitspolitik in Frankfurt am Main gemacht. 250 Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland kommen vom 12. bis 15. Mai  zum 118. Deutschen Ärztetag in das Congress Center Messe Frankfurt, um gesundheitspolitische Impulse zu setzen und wichtige berufspolitische Themen zu beraten. Eröffnet wird der Deutsche Ärztetag morgen in der Frankfurter Paulskirche unter anderem im Beisein von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und dem hessischen Gesundheitsminister Stefan Grüttner.

In der gesundheits- und sozialpolitischen Generalaussprache werden sich die Abgeordneten des Deutschen Ärztetages mit aktuellen gesundheitspolitischen Reformen der Bundesregierung befassen. Ein Schwerpunkt wird das GKV-Versorgungs-stärkungsgesetz sein. Beraten werden unter anderem auch die geplante Krankenhausreform der Bundesregierung, das Präventionsgesetz sowie die vorgesehenen Anti-Korruptionsregelungen für das Gesundheitswesen.

Im Fokus stehen aber noch weitere Themen. So wird der Ärztetag vor dem Hintergrund des Ebola-Ausbruches in Westafrika eingehend diskutieren, welche Maßnahmen gegen die Bedrohung durch globale Epidemien ergriffen werden können. In einem weiteren Schwerpunkt werden sich die Abgeordneten mit der Weiterentwicklung der kommunikativen Kompetenzen von Ärztinnen und Ärzten befassen.

Ebenfalls auf der Tagesordnung stehen in diesem Jahr die Wahl des Präsidenten sowie der beiden Vize-Präsidenten der Bundesärztekammer. Außerdem werden weitere Vorstandsämter neu gewählt.

Pressekonferenzen zu den Themen der Arbeitssitzungen im Pressezentrum des 118. Deutschen Ärztetages  im Congress Center Messe Frankfurt, Saal Fantasie, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main:

Mittwoch, 13. Mai 2015, ca. 12.30 Uhr     
Donnerstag, 14. Mai 2015, ca. 12.30 Uhr    

Den Termin für ein mögliches Bilanz-Pressegespräch am Ende des Ärztetages geben wir Ihnen vor Ort sowie über Twitter bekannt.

Pressegespräch „Ukraine -  Ärzte in Zeiten der Krise“ im Pressezentrum des 118. Deutschen Ärztetages    
(u.a. mit Dr. med Oleg Musii, ehemaliger ukrainischer Gesundheitsminister, Abgeordneter des ukrainischen Parlaments und Präsident des ukrainischen Ärzteverbandes, und Dr. med. Otmar Kloiber, Generalsekretär des Weltärztebundes)

Mittwoch, 13. Mai 2015, 16.00 Uhr

Druckfähige Fotos von der Eröffnungsveranstaltung des 118. Deutschen Ärztetages stehen am 12. Mai 2015 ab
ca. 14.00 Uhr unter www.aerzteblatt.de/bildservice zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Hintergrundinformationen zu den Themen des 118. Deutschen Ärztetages sowie die Tagesordnung entnehmen Sie bitte der Internetseite der Bundesärztekammer unter www.baek.de. Ebenfalls auf der BÄK-Internetseite können Sie während des Ärztetages Video-Beiträge zu ausgewählten Themen der Plenumssitzungen abrufen. 

Darüber hinaus können Sie der Bundesärztekammer auf Twitter (https://twitter.com/BAEKaktuell ) folgen und sich über die Diskussionen des Ärztetages auf dem Laufenden halten lassen.

Während des Ärztetags erreichen Sie die Pressestelle der deutschen Ärzteschaft in Frankfurt am Main auch unter:

Tel.: 069-757573445
Fax: 069-757573440
E-Mail: presse@baek.de