Im Krankenhaus tätige Ärzte

Der Anteil der im Krankenhaus tätigen Ärztinnen und Ärzte ist bezogen auf alle ärztlich Tätigen weiter angestiegen auf nun 51,3 Prozent (Vorjahr: 51,1 Prozent). Damit sind mehr als die Hälfte aller ärztlich Tätigen in einem Krankenhaus beschäftigt.

Die Zahl der Krankenhausärztinnen und -ärzte stieg – zum zehnten Mal in Folge – recht deutlich um 2,5 Prozent (absolut: 4.779) auf 194.401. Am deutlichsten nahm die Zahl der Krankenhausärztinnen und -ärzte in Bremen (6,0 Prozent), Schleswig-Holstein (4,9 Prozent) und den Saarland (3,5 Prozent) zu. Der Anteil der Ärztinnen im Krankenhaus ist im Jahre 2016 weiter angestiegen, von 47,4 Prozent im Jahre 2015 auf nun 47,8 Prozent.

Zur Altersstruktur ist festzustellen, dass sie sich wieder verändert hat. Der Anteil der Krankenhausärztinnen und -ärzte, die jünger als 35 Jahre sind, ist zwar leicht von 33,4 Prozent auf 33,5 Prozent gestiegen. Gleichzeitig stieg aber der Anteil der über 59-Jährigen auf 7,0 Prozent (Vorjahr: 6,6 Prozent) und das Durchschnittsalter der Krankenhausärztinnen und -ärzte (unter 69 Jahre) stieg auf 41,5 Jahre.

 

Tabelle 7: Stationär tätige Ärztinnen und Ärzte nach Gebietsbezeichnungen und Altersgruppen am 31.12.2016 [PDF]