Ergebnisse der Ärztestatistik zum 31. Dezember 2000

Entwicklung der Arztzahlen zum 31.12.2000

Im Jahr 2000 ist die Gesamtzahl der bei den Landesärztekammern gemeldeten Ärztinnen und Ärzte auf 369 319 gestiegen. Dies sind 5 923 Ärztinnen und Ärzte, oder 1,6 % mehr als 1999. Die Steigerungsrate lag damit auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr, aber unter dem Durchschnitt der Jahre nach der Wiedervereinigung in Höhe von 2,5 %. Gleichzeitig verringerte sich die Anzahl der Ärztinnen und Ärzte im Praktikum um 5,4 % auf 16 955. Dies deutet auf eine Stabilisierung der Arztzahlsteigerung im Bereich zwischen 1,5 und 2,0 % hin. Unterstützt wird diese Vermutung dadurch, dass sich die Zahl der Medizinstudenten im 1. Fachsemester bei etwa 12 000 einpegelt. Dies ist etwa so hoch wie Ende der 80er Jahre allein im Bereich der damaligen Bundesrepublik.

Der Anteil der Ärztinnen an der Gesamtzahl der Ärzte ist auch im Jahre 2000 - der Tendenz der letzten Jahre entsprechend - leicht angestiegen und hat jetzt 39,5 % der Gesamtzahl (1999: 39,1 %) erreicht.

Struktur der Ärzteschaft 2000 (Zahlen in Tausend) [PDF]

Entwicklung der Arztzahlen nach Tätigkeitsarten [PDF]

Anzahl der Ärztinnen und Ärzte seit 1991 [PDF]

Entwicklung der Arztzahlen nach ärztlichen Tätigkeitsbereichen seit 1955 [PDF]

Ärztinnen / Ärzte nach Bezeichnungen und Tätigkeitsarten [PDF]

Ärztinnen nach Bezeichnungen und Tätigkeitsarten [PDF]