Aktuelle Pressemitteilungen aus den Landesärztekammern

6. Fortbildungskongress der Ärztekammer Berlin: „Ist ,maximale‘ Medizin optimal?“

22.09.2017
Berlin - „Ist ,maximale‘ Medizin optimal?“ Dieser zentralen Frage will der 6. Fortbildungskongress, den die Ärztekammer Berlin am morgigen Samstag zusammen mit der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft veranstaltet, nachgehen. Unter dem Stichwort „preventing overdiagnosis“ (Vermeidung von Überdiagnose) wird international diskutiert, wie gute Indikations- und Behandlungsqualität erreicht wird, auch ohne alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten vollständig auszuschöpfen. „Es geht also um die Frage, wie wir vom medizinischen Machbaren hin zu einem ,mehr Arzt und weniger...

Hessen: Der Grippe keine Chance geben

21.09.2017
Frankfurt - Kratzen im Hals, Husten, Schnupfen und Müdigkeit: Ist das schon eine Grippe? „Eine harmlose Erkältung unterscheidet sich deutlich von der Influenza“, sagt Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der hessischen Ärztekammer: „Während eine allgemeine Erkältungskrankheit in der Regel nach einigen Tagen abklingt, handelt es sich bei der der Influenza um eine schwerwiegende, durch Viren verursachte Erkrankung.“ Da die jährliche Grippeschutzimpfung einen wirksamen Schutz vor der Infektion mit dem Grippevirus bietet, ruft die ...

23. September 2017: Landesweiter Aktionstag „Sachsen bewegt sich“

21.09.2017
Dresden - Hauptursache für viele Erkrankungen ist Bewegungsmangel. Die meisten Menschen wissen, wie wichtig Bewegung für ihre Gesundheit insgesamt ist. Bekannt ist auch, dass durch Bewegung Stresshormone abgebaut und Glückshormone freigesetzt werden. Um für das Thema „Bewegung“ noch mehr zu motivieren, veranstaltet der Sächsische Volkshochschulverband e.V. zusammen mit dem Ausschuss Prävention und Rehabilitation der Sächsischen Landesärztekammer am 23. September 2017 einen landesweiten Aktionstag „Sachsen bewegt sich“.