Aktuelle Pressemitteilungen aus den Landesärztekammern

Hamburg: Mehr Gesundheitsthemen in den Lehrplänen

17.08.2017
Hamburg - Gesundheitswissen und ein gesunder Lebensstil sollen in den Bildungs- und Lehrplänen von Kindertagesstätten und allgemeinbildenden Schulen verankert werden. Dafür wirbt die Landesärztekammer Hamburg. Sie unterstützt damit die Forderung von 14 Spitzenverbänden des Gesundheitswesens und des Bundesgesundheitsministeriums, die sich kürzlich zu einer „Allianz für Gesundheitskompetenz“ zusammengeschlossen haben. Ein gesunder Lebensstil – eingeübt schon im Kindes- und Jugendalter – kann zu besserer Gesundheit im späteren Leben führen und auch schulische Leistungen positiv beeinflussen.

Niedersachsen: Freistellung und Anerkennung für humanitäre Hilfseinsätze von Ärzten klar regeln

17.08.2017
Hannover - Kriege und Krisen sind nicht nur eine ständige politische Herausforderung. Um wirkungsvoll humanitäre Hilfe zu leisten, ist es nötig, dass in ausreichendem Maße kompetente Helfer - nicht zuletzt Ärztinnen und Ärzte - zur Verfügung stehen.

Sachsen-Anhalt: Herzinfarkt – Risiken und Ursachen

17.08.2017
Magdeburg - Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen die Statistik der häufigsten Todesursachen in Sachsen-Anhalt an. „Die Sterblichkeit nach einem akuten Herzinfarkt hat sich in den vergangenen Jahren leicht reduziert, ist aber noch immer deutlich zu hoch, insbesondere im Vergleich zu den anderen Bundesländern. Wir Ärzte kennen diesen Umstand und setzen uns seit Jahren für eine verbesserte Versorgung herzinfarktgefährdeter und -betroffener Menschen ein. Verbunden mit einer besseren medizinischen Betreuung spielt die Prävention eine große Rolle. Daher suchen wir den Schulterschluss mit allen...