Dokumentation der Weiterbildung im elektronischen Logbuch

Mit Verabschiedung der (Muster-)Weiterbildungsordnung 2018 wurde eine kompetenzbasierte Neuausrichtung der ärztlichen Weiterbildung vorgenommen.

Die Dokumentation über den kontinuierlichen Kompetenzzuwachs während der ärztlichen Weiterbildung soll zukünftig über ein elektronisches Logbuch erfolgen.

Den Abgeordneten des 122. Deutschen Ärztetages 2019 in Münster wird der aktuelle Stand zur Implementierung des elektronischen Logbuchs vorgestellt, welches ab 1. Juli 2019 betriebsbereit ist. Ziel der Beratungen auf dem Deutschen Ärztetag ist es, den Landesärztekammern ein System an die Hand zu geben, welches fristgerecht angewendet werden kann, sobald die neue (Muster-)Weiterbildungsordnung in das jeweilige Landesrecht umgesetzt und in den Landesärztekammern in Kraft getreten ist.

Die Beratungsergebnisse des 122. Deutschen Ärztetages 2019 werden im Beschlussprotokoll auf der Homepage der Bundesärztekammer unmittelbar nach Ende des Deutschen Ärztetages veröffentlicht.

Dokumentation im elektronischen Logbuch

Das Nachhalten der Dokumentationen im eLogbuch liegt in der Verantwortung und in der Hoheit der in Weiterbildung befindlichen Ärztinnen und Ärzte (WBA).

Die Aufgabe der Weiterbildungsbefugten/-ermächtigten (WBB) ist es, dem WBA den Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in den Rubriken „Kognitive und Methodenkompetenz“ bzw. „Handlungskompetenz“ sowie die erreichte Anzahl nachzuweisender Richtzahlen und die zu dokumentierenden Weiterbildungsgespräche über das eLogbuch zu bestätigen.  

Mit dem elektronischen Logbuch wird ein einfach handhabbares Instrument bereitgestellt, um die Planung der Weiterbildung vornehmen und die Dokumentation sowie Bewertung von erreichtem Wissens- und Erfahrungszuwachs übersichtlich erfassen zu können. Die Kontoerstellung und Registrierung in der eLogbuch-Webanwendung sind niedrigschwellig und anwendungsfreundlich ausgestaltet.

Betrieb

Betrieben wird die eLogbuch-Webanwendung durch die Bundesärztekammer. Sie stellt die aus Hard- und Software bestehende Infrastruktur zur Verfügung und ermöglicht der mit der Software-Entwicklung beauftragten Firma Steadforce die Konfiguration und Wartung der eLogbuch-Webanwendung. Die erforderliche Infrastruktur wird von der Firma Cronon AG, ein Tochterunternehmen der Firma Strato AG (Hoster) bereitgestellt und betrieben.

Datenschutz

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DGSVO) und der landesspezifischen Datenschutzbestimmungen (BDSG-neu).

Weitere Informationen

Sobald das eLogbuch in Betrieb genommen wird, erfolgen weitere, aktuelle Informationen auf der Homepage der Bundesärztekammer und der Landesärztekammern.