Interventionsprogramme der Landesärztekammern für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

Suchterkrankungen sind ein relevantes gesellschaftliches Problem, von dem auch Ärztinnen und Ärzte betroffen sind. Die Landesärztekammern sehen es daher als ihre Aufgabe an, erkrankten Kammermitgliedern konkrete Hilfen zur Bewältigung ihrer Suchterkrankung anzubieten.

Sie haben deshalb in den letzten Jahren strukturierte Behandlungs- und Betreuungsprogramme für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte aufgebaut. Mit Ihnen wird sichergestellt, dass betroffene Ärzte mit ihrer Erkrankung nicht allein gelassen werden und die Sicherheit der Patienten gewährleistet ist.

Ansprechpartner für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte bei den Landesärztekammern:

 

BundeslandAnsprechpartnerWeitere Informationen
Baden-Württemberg

Dr. Paula Hezler-Rusch

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin
Vorsitzende des Ausschuss Suchtmedizin der Landesärztekammer Baden-Württemberg
Obere Laube 73
78462 Konstanz

Tel.: 07531 18330
Fax: 07531 18338

Interventionsprogramm für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

Bayern

Berufsrechtliche Fragen:
Dr. med. Heidemarie Lux

Mitglied des Vorstands der Bayerischen Landesärztekammer
und Suchtbeauftragte des Vorstands der BLÄK
Mühlbaurstraße 16
81677 München

Fax: 089 4147-271
 suchtbeauftragte@blaek.de

Interventionsprogramm für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

Berlin

Dr. Thomas Reuter

Leitender Oberarzt

Medizinische Klinik - Schwerpunkt Diabetologie, Angiologie und Abhängigkeitserkrankungen

Tel.: 030 3035 6651
Fax: 030 3035 6659
suchtbeauftragter@aekb.de

Interventionsprogramm für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

 

Brandenburg

Dr. Timo Krüger

Vorsitzender der „Koordinierungsgruppe gegen Suchtgefahren“ und Suchtbeauftragter der Landesärztekammer Brandenburg

Andrea Rabe-Buchholz
Landesärztekammer Brandenburg   
Pappelallee 5
14469 Potsdam

Tel.: 0331 505605-721
Fax: 0331 505605-739
E-Mail: suchtmedizin@laekb.de

Interventionsprogramm für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

 

Bremen

Barbara Feder

Ärztekammer Bremen
Schwachhauser Heerstraße 30
28209 Bremen

Tel.: 0421 3404-241
Fax: 0421 3404-208
barbara.feder@aekhb.de

 
Hamburg

Dr. med. Klaus Beelmann

Ärztekammer Hamburg
Weidestr. 122 b
22083 Hamburg

Tel.: 040 202299110
Fax: 040 2209980
klaus.beelmann@aekhh.de

Interventionsprogramm für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

 

Hessen

Dr. med. Mark Siegmund Drexler

Drogen- und Suchtbeauftragter der LÄKH
Bezirksärztekammer Frankfurt
Im Vogelsgesang 3
60488 Frankfurt am Main

Tel.: 069 97672-513
Fax: 069 97672-500
suchtbeauftragter@laekh.de

Drogen- und Suchtbeauftragter

 

Mecklenburg-Vorpommern

Dr. med. Christiane Frenz

Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
August-Bebel-Straße 9a
18055 Rostock

Tel.: 0381 492801800
Fax: 0381 492801802
ivp@aek-mv.de

Interventionsprogramm für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

Niedersachsen

Prof. Dr. med. Nils R. Frühauf, MBA

Hauptgeschäftsführer,
Geschäftsführer Ärztlicher Geschäftsbereich und Finanzen
Ärztekammer Niedersachsen
Berliner Allee 20
30175 Hannover

Tel.: 0511 380-2213
Fax: 0511 380-2240
nils.fruehauf@aekn.de

 
Nordrhein

Leitung: Dr. Stefan Spittler

Oberdießemer Str. 111
47805 Krefeld

Tel.: 0211 4302-1248
interventionsprogramm@aekno.de

Interventionsprogramm für abhängigkeitskranke Ärzte

Rheinland-Pfalz

Dr. Günter Hock

Landesärztekammer Rheinland-Pfalz
Deutschhausplatz 3
55116 Mainz

Tel.: 06131 28822-23
Fax: 06131 28822-8623
hock@laek-rlp.de

Interventionsprogramm für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte

Saarland

Frau Dr. med. Monika Vogelgesang

Chefärztin der MEDIAN Klinik Münchwies,
Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Spezialisierung:
Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Angststörungen inklusive Traumafolgen, Depressionen, geschlechtsspezifische Vorgehensweisen insbesondere pathologisches Glücksspielen bei Frauen,Pathologischer PC-/ Internet-Gebrauch (Computersucht)

MEDIAN Klinik Münchwies
Turmstraße 50-58
66540 Neunkirchen
Tel.: 06858 691-215
Fax: 06858 691-420
monika.vogelgesang@median-kliniken.de

 
Sachsen

Dr. med. Frank Härtel

Suchtbeauftragter der SLAEK
Prof. Dr. med. habil. Otto Bach
Sächsische Landesärztekammer
Schützenhöhe 16
01099 Dresden

Tel.: 037603 54250
        0351 8267-320
Fax: 0351 8267-312

 
Sachsen-Anhalt

Dr. med. Peter Eichelmann, Vorsitzender der Geschäftsstelle Magdeburg
Dr. med. Thomas Langer, Vorsitzender der Geschäftsstelle Halle (Saale)
Dipl.-Med. Holger Thurow, Vorsitzender der Geschäftsstelle Dessau-Roßlau

Hilfe bei Suchterkrankungen von Berufsangehörigen

Schleswig-Holstein

Dr. med. Uta Kunze
Tanja Holst-Oldenburg

„Beratende Kommission Sucht und Drogen“ bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein
Bismarckallee 8 - 12
23795 Bad Segeberg

Tel.: 04551 803302
        04551 803206
Fax: 04551 803180
qm@aeksh.de / aerzte-und-sucht@aeksh.de

Beratende Kommission Sucht und Drogen

Thüringen

Dr. med. Christiane Becker

Ärztliche Geschäftsführerin
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena

Tel.: 03641 614-111
Fax: 03641 614-109
aerztl-gf@laek-thueringen.de

Thüringer Angebot für suchtkranke Ärzte

 

Westfalen-Lippe

Anke Follmann

Referentin "Sucht und Drogen"
Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstraße 210-214
48147 Münster

Tel.: 0251 929-2641
Fax: 0251 929-2649
follmann@aekwl.de

Suchtbeauftragte


Darüber hinaus können sich betroffene Ärztinnen und Ärzte auch an folgende Selbsthilfegruppen wenden: