Baden-Württemberg

Dr. Stephan Bilger
Prof. Dr. Claudia Borelli
Dr. Jürgen de Laporte
Dr. Matthias Fabian
Dr. Norbert Fischer
Dr. Roland Freßle
Dr. Christoph Janke
Markus Haist
Dr. Regina Herzog
Apl. Prof. Dr. Dr. Christof Hofele
Dr. Detlef Lorenzen
Dr. Robin Maitra
Carsten Mohrhardt
Dr. Frido Mütsch
Dr. Norbert Smetak
Dr. Herbert-Arthur Zeuner

Bayern

Mirko Barone
Dr. Karl Breu
Dr. Stephan Böse O'Reilly
Dr. Andreas Botzlar
Dr. Florian Gerheuser
Dr. Bernhard Peter Junge-Hülsing
Dr. Heidemarie Lux
Dr. Josef Pilz
Dr. Reinhard Reichelt

Berlin

Dr. Matthias Albrecht
Dr. Matthias Bloechle
Dr. Irmgard Landgraf
Dr. Christian Messer
Dr. Katharina Thiede
Prof. Dr. Andreas Umgelter
Miriam Vosloo
Prof. Dr. Jörg Weimann
Dr. Christiane Wessel

Brandenburg

Dr. Steffen König
Dr. Katharina Weinert

Bremen

Dr. Johannes Grundmann
Dr. Birgit Lorenz
Christina Hillebrecht

Hamburg

Lars Brandt
Dr. Detlef Niemann
PD Dr. Birgit Wulff

Hessen

Dr. Lars Bodammer
Dr. Klaus J. Doubek
Dr. Silke Engelbrecht
Dr. Andreas Scholz
Dr. Bernhard Winter
Anita Yusefpur

Mecklenburg-Vorpommern

Dr. Wilfried Schimanke
Dr. Kerstin Skusa

Niedersachsen

Ruben Bernau
Andreas Hammerschmidt
Uwe Lange
Dr. Günter Meyer
Johannes Neimann
Dr. Alexander Nowicki
Angela Schütze-Buchholz
Dr. Gisbert Voigt
Jens Wagenknecht
Hans-Martin Wollenberg

Nordrhein

Christa Bartels
Dr. Lydia Berendes
Dietrich Wieland
Dr. Sven Dreyer
Dr. Ivo Grebe
Dr. Wilhelm Rehorn
Dr. Herbert Sülz
Steffen Veen
Bernd Zimmer

Rheinland-Pfalz

Dr. Michael Karch
Sanitätsrat Dr. Detlef Stiemert

Saarland

Dr. Hella Frobin-Klein
Gregg Frost

Sachsen

Prof. Dr. Uwe Köhler
Ute Taube
Dr. Wenke Wichmann

Sachsen-Anhalt

Prof. Dr. Uwe Ebmayer

Schleswig-Holstein

Dr. Svante Christoph Gehring

Thüringen

Martin Schreiber

Westfalen-Lippe

Dr. Bernhard Bedorf
Dr. Anne Bunte
Dr. Peter Czeschinski
Daniel Fischer
Stefanie Oberfeld
Gönül Özcan-Detering
Rüdiger Saßmannshausen

Verfahren zur Veröffentlichung von Interessenwahrnehmungen

Seit 2017 haben der Vorstand der Bundesärztekammer und die Abgeordneten Deutscher Ärztetage die Möglichkeit, ihre Interessenwahrnehmungen zu veröffentlichen. Ziel des Verfahrens ist, für Ärztinnen und Ärzte transparent die Aktivitäten ihrer gewählten Amtsträgerinnen und -träger zur Erfüllung der Interessenwahrnehmungen darzustellen und das Vertrauen in die gewählten Mandatsträgerinnen und -träger zu stärken.

Zum Ausfüllen des Formulars benötigen Sie Ihre persönliche PIN, die Sie postalisch erhalten, wenn Sie erstmalig das Formular ausfüllen wollen. Abgeordnete, die bereits ihre Daten veröffentlicht haben, werden von uns direkt persönlich per E-Mail angeschrieben.

Hinweis:

Um die Funktion „SENDEN“ in dem Formular nutzen zu können, bitte das Formular mit dem Acrobat Reader DC, dem Adobe Acrobat oder einem ähnlichen Programm zur Bearbeitung von PDF-Dokumenten öffnen.

Sollte sich Ihr E-Mail-Client über den „SENDEN“ Button nicht automatisch öffnen, bitten wir Sie, das ausgefüllte Formular abzuspeichern und per Mail an interessen-daet@baek.de zu senden.