Nachwahl

Die Abgeordneten des Deutschen Ärztetages hatten bis 28.06.2021, 12:00 Uhr Gelegenheit, ihre Wahlbriefe für den 2. Wahlgang der Bundesärztekammer zu übersenden. Nach Ablauf dieser Frist erfolgte die Auszählung der eingegangenen Wahlbriefe. Dabei ergab sich folgendes Ergebnis:

Wahlberechtigte: 250

Eingegangene Wahlbriefe: 226
Ungültige Stimmen: 2
Enthaltungen: 1
Gültige Stimmen: 223

Auf Herrn Dr. Botzlar entfielen 111 Stimmen,
auf Frau Dr. Held entfielen 112 Stimmen.

Damit ist Frau Dr. Held nach § 5 Abs. 4 i.V.m. Abs. 2 S. 4 der Satzung der Bundesärztekammer gewählt.
Frau Dr. Held hat die Wahl angenommen.


Die Wahlunterlagen für den zweiten Wahlgang wurden am 04.06.2021 per Post an die Abgeordneten des Deutschen Ärztetages versandt. Sie müssen bis zum 28.06.2021, 12:00 Uhr ausgefüllt auf postalischem Wege an die Bundesärztekammer zurückgesandt werden.


Die Abgeordneten des Deutschen Ärztetages hatten bis 25.05.2021, 12:00 Uhr Gelegenheit, ihre Wahlbriefe der Bundesärztekammer zu übersenden. Nach Ablauf dieser Frist erfolgte die Auszählung der eingegangenen Wahlbriefe. Dabei ergab sich folgendes Ergebnis:

Wahlberechtigte: 250

Eingegangene Wahlbriefe: 211
Ungültige Stimmen: 1
Enthaltungen: 1
Gültige Stimmen: 209

Auf

Herrn Dr. Botzlar entfielen 95 Stimmen,
Frau Dr. Held entfielen 74 Stimmen,
Herrn Dr. Maitra entfielen 40 Stimmen.

In § 5 Abs. 2 Satz 4 der Satzung der Bundesärztekammer heißt es:

„Es ist jeweils die Mehrheit der gültig abgegebenen Stimmen erforderlich.“

Nach diesem ersten Wahlgang ist diese Mehrheit für keinen Kandidaten erreicht. Es ist daher ein zweiter Wahlgang erforderlich. Die Kandidaten des ersten Wahlgangs wurden gefragt, ob sie auch im zweiten Wahlgang kandidieren. Herr Dr. Maitra hat seine Kandidatur zurückgezogen. Herr Dr. Botzlar und Frau Dr. Held sind bereit weiterhin zu kandidieren.
Die Wahlunterlagen für den zweiten Wahlgang werden derzeit vorbereitet und demnächst per Post versandt.


Der Vorstand der Bundesärztekammer hat am 25./26.03.2021 beschlossen, die Nachwahl im Wege eines schriftlichen Umlaufverfahrens als Briefwahl durchzuführen. Grund hierfür ist, dass die Wahl nach § 5 Abs. 2 S. 3, Abs. 4 S. 2 der Satzung der Bundesärztekammer durch schriftliche geheime Abstimmung erfolgen muss. Dies kann im Rahmen des Online-Ärztetages leider nicht gewährleistet werden, so dass nur die Möglichkeit der Briefwahl bleibt. Die Briefwahl soll unmittelbar nach Abschluss des 124. Deutschen Ärztetages (Online) durchgeführt werden.

Die Abgeordneten hatten bis Dienstag, 04.05.2021, 12:00 Uhr die Möglichkeit uns Ihre Vorschläge für die Wahl als formlose E-Mail an nachwahl2021@baek.de zu übermitteln.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl:

Die Wahlunterlagen werden unmittelbar nach Abschluss des 124. Deutschen Ärztetages (Online) versandt und müssen bis zum 25.05.2021, 12:00 Uhr zurückgesandt werden.

Bei Rückfragen zu diesem Verfahren stehen wir gern unter der E-Mail-Adresse nachwahl2021@baek.de zur Verfügung.