1. Umsetzung der Beschlüsse des 108. Deutschen Ärztetages zur Praktisches-Jahr-Ausbildungsbeihilfe

­Auf Antrag von Dr. Lipp (Drucksache V-21) fasst der 110. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der Deutsche Ärztetag fordert die Wissenschaftsminister und Klinikträger dazu auf, endlich eine angemessene Ausbildungsbeihilfe für Medizinstudierende im Praktischen Jahr einzuführen und damit die Entschließungen des 108. Deutschen Ärztetages endlich umzusetzen.

Begründung:

Medizinstudierende im Praktischen Jahr sind Arbeitskräfte, die bezahlt werden müssen. Bei einem Arbeitspensum von mindestens 40 Stunden pro Woche ist es unmöglich, zur Finanzierung des Lebensunterhalts einen Nebenjob zu absolvieren, so dass der Lebensunterhalt der Studierenden nicht gesichert ist. In anderen Fächern (Pharmazie, Jura, Lehramt) wird die praktische Ausbildung vergütet.