News-Archiv

Hier finden Sie die News aus den letzten Jahren.

Berlin - Frank Ulrich Montgomery erläutert im Deutschen Ärzteblatt, warum der Vorstand der Bundesärztekammer (BÄK) Mitte März der Weiterleitung der GOÄneu an das Bundesgesundheitsministerium nicht zugestimmt hat und wie das weitere Vorgehen aussieht. Bis vor kurzem hieß es noch, die GOÄ sei auf einem guten Weg. Jetzt hat der Vorstand der BÄK eine Art Moratorium festgelegt. Was war der Grund für diesen abrupten Halt? Montgomery: Bis zur letzten Vorstandssitzung hatten die Verhandlungsführer dem Vorstand lediglich die Textvorschläge zur Bundesärzteordnung und zum Paragrafenteil der GOÄ vorgelegt. Die sind im Vorstand immer einstimmig befürwortet worden. Jetzt wurde erstmals ein Leistungsverzeichnis mit Bewertungen vorgelegt, das auf vom PKV-Verband beauftragte Berechnungen durch ein Beratungsunternehmen basierte. Und dieses ist schlicht nicht akzeptabel. War das ablehnende Votum des Vorstandes eine einstimmige...