Saarland22.05.2019

Vorläufiges Ergebnis der Wahlen zur Vertreterversammlung der Ärztekammer des Saarlandes steht fest

Wahl zur Vertreterversammlung der Ärztekammer

Saarbrücken - Die Ärzte- und Zahnärzteschaft haben ihre Vertreter für die neue Vertreterversammlung gewählt. Vom 8. bis 15. Mai 2019 hatten die Mitglieder der Ärztekammer des Saarlandes die Möglichkeit, per Briefwahl über das „Parlament" der saarländischen Ärzte- und Zahnärzteschaft, die Vertreterversammlung, für die nächste Legislaturperiode (2019 bis 2024) abzustimmen.

Die Vertreterversammlung verfügt über insgesamt 81 Sitze. Bei der Gruppe der Ärzte stellten sich Kandidaten von insgesamt 10 Listen für 64 Mandate zur Wahl. Bei der Gruppe der Zahnärzte bewarben sich 48 Kolleginnen und Kollegen für 17 Sitze in der Vertreterversammlung. Heute wurden die Wahlbriefe ausgezählt und das vorläufige Ergebnis der Kammerwahl festgestellt.

Gruppe der Ärzte

Stärkste Gruppe bei dieser Wahl wurde die Liste des Marburger Bundes mit 903 Stimmen. Das entspricht 19 Sitzen in der Vertreterversammlung. Mit 576 Stimmen liegt die Liste des Facharztforums Saar auf dem zweiten Platz; sie wird mit 12 Sitzen in dem Parlament vertreten sein. Es folgt die Liste „unabhängige Ärztinnen und Ärzte aus Krankenhaus, Praxis und Gesundheitsdienst“ mit 506 Stimmen und 10 Sitzen.

Wahlbeteiligung

An der Wahl der ärztlichen Vertreter beteiligten sich 48,16 % der Wahlberechtigten. Das ist im bundesweiten Vergleich die höchste Wahlbeteiligung der letzten Jahre. Bei den Zahnmedizinern gaben 53,52% ihr Votum ab.

Wahl des Vorstandes: Am 26. Juni 2019 tritt die neue Vertreterversammlung erstmals zusammen. In dieser konstituierenden Sitzung wird der Kammervorstand und die Abteilungsvorstände neu gewählt.

www.aeksaar.de