Ausländische Ärztinnen und Ärzte

Die Zahl der in Deutschland berufstätigen ausländischen Ärztinnen und Ärzte ist im Jahr 2021 um 1.057 (+1,9 Prozent) auf 57.164 gestiegen.

Die größte Zahl berufstätiger ausländischer Ärzte kommt aus Syrien (5.084), Rumänien (4.312), Griechenland (2.587), Österreich (2.518) und der Russischen Föderation (2.428).

Etwa 39.000 ausländische Ärztinnen und Ärzte sind Staatsangehörige eines europäischen Staates, 26.500 aller ausländischen Ärztinnen und Ärzte in Deutschland stammen aus der EU.