Hamburg07.04.2021

Hamburg: Impftempo beschleunigen

Hamburg - Der Vorstand der Ärztekammer Hamburg begrüßt den Start der Corona-Impfungen durch Hausärztinnen und Hausärzte. Weil nun deren große Erfahrung und Expertise einbezogen würde, könne der Bevölkerung ein breiteres Angebot gemacht werden.

„Wir begrüßen insbesondere, dass der Zugang zum Impfangebot für viele schwer erkrankte sowie weniger mobile Menschen aus den Risikogruppen wesentlich erleichtert wird. Wir hätten recht früh unter Einbeziehung der Hausärztinnen und Hausärzte eine hohe Impfquote erzielen, viel Bürokratie und hohe Ausgaben ver-meiden können, wäre mehr Impfstoff vorhanden gewesen“, sagten Kammerpräsident Dr. Pedram Emami und Vizepräsidentin PD Dr. Birgit Wulff. Nun aber ließen sich die Uhren nicht zurückdrehenund es zähle der Blick nach vorn: „Viel wichtiger ist jetzt eine zügi-ge Beschaffung und Auslieferung von Impfstoff an die Kol-leg*innen, um das Tempo der Impfkampagne weiter zu beschleu-nigen“, so Emami und Wulff, die auch ein Bitte an die Hamburge-rinnen und Hamburger äußern: „Bitte bedrängen Sie die Ärztinnen und Ärztenicht mit Impfwünschen –es gilt nach wie vor die Impf-reihenfolge, und Ihre Hausärztinnen und Hausärzten wissen ge-nau, wer ihrer Patienten wann dran ist.“

www.aerztekammer-hamburg.org