Nordrhein01.07.2021

Nordrhein: Dr. Christian Köhne ab 1. August Geschäftsführender Arzt der Ärztekammer Nordrhein

Düsseldorf - Dr. med. Christian Köhne, MHBA, wird am 1. August in die Geschäftsführung der Ärztekammer Nordrhein eintreten. Er leitet dann als Geschäftsführender Arzt das Ressort „Allgemeine Fragen der Gesundheits-, Sozial- und Berufspolitik“. Köhne wird damit Nachfolger von Ulrich Langenberg, der nach 14 Jahren Tätigkeit für die Ärztekammer Nordrhein im April ins Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gewechselt und seither dort Gruppenleiter Krankenhaus ist. „Die Ärztekammern nehmen sehr wichtige Funktionen in unserem Gesundheitswesen wahr, insbesondere in Fragen der Berufsethik, der ärztlichen Weiterbildung und der Qualitätssicherung“, sagte Köhne, „meine Hauptaufgabe wird es sein, unsere Expertise und unser Selbstverständnis vom Arztberuf als einem Freien Beruf im politischen Raum zur Geltung zu bringen.“

Köhne ist 49 Jahre alt und Facharzt für Anästhesiologie. Beruflich ist er bisher unter anderem tätig gewesen als Leiter Medizinische Unternehmensentwicklung am heutigen Rhein-Maas Klinikum der Städteregion Aachen sowie als Geschäftsbereichsleiter Medizinmanagement und als Geschäftsführer eines MVZ am Klinikum Oldenburg. In der Patientenversorgung hat er in Aachen, Würselen und Eltville als Arzt gearbeitet. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagierte Christian Köhne sich lange Jahre ehrenamtlich für die Ärztekammer Nordrhein, besonders in Fragen der Generationengerechtigkeit in der Altersvorsorge und der Qualitätssicherung. Christian Köhne wurde in Aachen geboren und studierte dort an der RWTH Medizin. Er hat drei erwachsene Kinder.

www.aekno.de