Saarland04.06.2021

Saarland: Mut zur Entscheidung

Zum Tag der Organspende

Saarbrücken - Unter dem Motto „Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.“ setzt der bundesweite Tag der Organspende am 5. Juni ein Signal für die Wichtigkeit der eigenen, persönlichen Entscheidung. Er findet in diesem Jahr wieder als digitale Veranstaltung statt. „Wichtig ist“, sagt Kammerpräsident Dr. Josef Mischo, „dass sich alle mit dem - im wahrsten Sinne des Wortes - lebenswichtigen Thema auseinandersetzen. Jeder von uns kann schnell selbst in eine lebensbedrohliche Situation geraten, in der er möglicherweise auf ein Spenderorgan angewiesen ist“. Im Saarland engagiert sich das " Infoteam Organspende Saar" seit vielen Jahren, um über die Thematik zu informieren und zu sensibilisieren.

Kammerpräsident San.-Rat Dr. Josef Mischo ist auch in diesem Jahr Schirmherr für diese Arbeit. Hier ist sein aktuelles Statement:

Aufruf zur Entscheidung über Organspende
„Mehr als 10.000 Menschen mit lebensbedrohenden Erkrankungen warten auf eine Organspende, die meisten vergebens. Wir Gesunde scheuen die Verantwortung einer Entscheidung. Ängste und Sorgen vor Fehlentscheidungen lassen uns zögern, ein klares Ja oder Nein auf dem Organspendeausweis anzukreuzen. Für mich selbst steht fest: Ich möchte die Last dieser Entscheidung nicht meiner Familie aufbürden, ich entscheide selbst. Da ich als Arzt weiß, dass die Kriterien des Hirntodes sicher sind und eine strenge Überwachung durch unabhängige Gremien einen Missbrauch verhindert, habe ich festgelegt, dass ich im Falle des endgültigen (irreversiblen) Hirntodes bereit bin, meine Organe zu spenden. Da ich in dieser Situation nie mehr in mein altes Leben zurückkehren kann, möchte ich in meinem Sterben noch Sinn und neues Leben schenken. Beschäftigen Sie sich mit diesem Thema und haben Sie Mut zur Entscheidung!"

Zahlen im Saarland:
Die Organspenderzahlen haben sich in den letzten Jahren im Saarland positiv entwickelt. 2020 hielt dieser erfreuliche Trend trotz der Pandemie an: Es gab 22 Organspender und es konnten 73 Organe transplantiert werden. Das Saarland liegt im deutschlandweiten Vergleich mit 22,3 Spender pro eine Million Einwohnern mit Hamburg (26) an der Spitze. Der Bundesdurchschnitt liegt nach den Zahlen der DSO bei 11 Spendern pro eine Million Einwohnern. Trotzdem warten im Saarland über 100 Menschen dringend auf ein Spenderorgan (Stand 31.12.2020). In Deutschland sterben jährlich über 1.000 Patienten, denen man mit einer Organspende hätte helfen können.

www.aerztekammer-saarland.de