Sachsen21.06.2021

Sachsen: 31. Sächsischer Ärztetag: Corona-Bonus auch für medizinisches Praxispersonal

Dresden - Auf ihrer 64. Kammerversammlung fordert die sächsische Ärzteschaft vom Bundesgesundheitsministerium eine finanzielle Unterstützung des medizinischen Personals in Arztpraxen. Medizinische Fachangestellte, Röntgenassistenten und weiteres Personal haben in der Corona-Pandemie enorm viel geleistet und dies müsse honoriert werden.

"Nicht nur stationär tätige Gesundheits- und Krankenpfleger und Altenpfleger haben in der Pandemie weit über ihr Soll gearbeitet, sondern auch das medizinische Personal in unseren Praxen" betonte Erik Bodendieck, Präsident der Sächsischen Landesärztekammer. "Wir wollen deshalb, dass der Bonus von 1.500 EUR auch an Medizinische Fachangestellte, Röntgenassistenten und weiteres Personal in den Praxen ausgezahlt wird."

Eine entsprechende Aufforderung soll an das Bundesgesundheitsministerium ergehen.

www.slaek.de