Thüringen28.01.2019

Thüringen: Mehr Qualität in der Weiterbildung

Prädikat Weiterbildung plus für Dr. Thomas Broska in Gotha

Jena - Die Qualität in der „Weiterbildung“ gehört zu den Kernkompetenzen einer Ärztekammer. Deshalb hat 
der Vorstand der Landesärztekammer Thüringen im vergangenen Jahr ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem besonders engagierte Weiterbilder mit dem Prädikat „Weiterbildung plus“ ausgezeichnet werden. Erstmals ist dieses Zertifikat jetzt vergeben worden. Dr. Thomas Broska, Chefarzt der Inneren Medizin am Gothaer Krankenhaus, hat alle Anforderungen erfüllt. Dazu gehören die Teilnahme am  Train-the-Trainer-Curriculum mit Abschluss des Zertifikates, der Nachweis über ein individuelles Weiterbildungsprogramm für den Weiterzubildenden und der Nachweis des Fortbildungszertifikates mit 
über 50 Prozent fachspezifischen Fortbildungsanteilen.

„Eine gute Weiterbildung ist das Herzstück auf dem Weg zu einem guten Arzt“, so die Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen, Dr. Ellen Lundershausen. Mit dem Angebot der Auszeichnung „Weiterbildung plus“ will die Landesärztekammer mit Blick auf den ärztlichen Nachwuchs eine fachlich gute, strukturierte Weiterbildung, die von geschulten Weiterbildern angeboten wird, fördern und absichern. „Mein herzlicher Glückwunsch geht an den Kollegen Dr. Broska, der sich mit viel Engagement für die Weiterbildung der jungen Kolleginnen und Kollegen einsetzt“, so Präsidentin Lundershausen.

www.laek-thueringen.de