Mecklenburg-Vorpommern16.12.2021

Mecklenburg-Vorpommern: Der Coronabonus für die MFA muss endlich kommen!

Rostock - Bereits im Juni 2020 hat sich der Vorstand der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern in einem Offenen Brief, der im Ärzteblatt M-V veröffentlicht wurde, bei den Medizinischen Fachangestellten im Land für ihre unschätzbare Arbeit bedankt. Ein Jahr später – im Juni dieses Jahres – forderte der Vorstand in einem Schreiben an Ministerpräsidentin Schwesig und Gesundheitsminister Glawe, die Wertschätzung in Form einer Coronaprämie an die MFAs auszuzahlen. Zuletzt erhielt ein entsprechender Antrag der Ärztekammer MV auf dem Deutschen Ärztetag im November 2021 große Zustimmung und wurde von einer großen Mehrheit der Abgeordneten mitgetragen.

Dennoch ist seitdem wenig passiert.

Der Vorstand begrüßt daher den Vorstoß aus einer Allianz deutscher Ärzteverbände und der Kassenärztlichen Vereinigung M-V, die den Bonus nun ebenfalls einfordern. Die Pandemie ist nach wie vor nicht überwunden. Seit vielen Monaten leisten nicht nur Ärztinnen und Ärzte unschätzbare Arbeit, sondern auch das Praxispersonal in den Niederlassungen. Sie sind die ersten Ansprechpartner die Patientinnen und Patienten, trösten, klären auf, impfen und testen, oft genug müssen sie deeskalieren. Als Zeichen der Wertschätzung steht ihnen – wie bereits in anderen Berufen – ein Bonus zu!

Der Vorstand fordert deshalb noch einmal nachdrücklich diesen endlich auszuzahlen.

www.aek-mv.de