Corona-Pandemie07.10.2020

Reinhardt: „Das eigene Verhalten kritisch hinterfragen“

Berlin - Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt hat gefordert, illegale Partys konsequent zu unterbinden und Verstöße gegen Infektionsschutzmaßnahmen zu ahnden. „Jeder trägt die Verantwortung dafür, einen erneuten Lockdown der Wirtschaft, Schulschließungen und andere Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens zu verhindern“, sagte Reinhardt im Interview mit der Passauer Neuen Presse (07.10.2020). Die Infektionsdynamik vom Frühjahr sei zwar noch längst nicht erreicht. Dennoch müssten die steigenden Infektionszahlen sehr ernst genommen werden. „Wenn wir Infektionscluster konsequent isolieren und Infektionsketten schnell unterbrechen, bleibt die Situation unter Kontrolle“, so Reinhardt.

Reinhardt zufolge sollte jeder das eigene Verhalten kritisch hinterfragen: „Wenn wir an den richtigen Stellen Verzicht üben, bleiben uns sehr wahrscheinlich die wirklich schmerzhaften Einschränkungen erspart.“