Corona-Pandemie18.02.2021

Schnelltests erleichtern schrittweise Rückkehr zur Normalität

Berlin - Neben dem Fortschritt bei den Impfungen sollen Schnelltests den Weg aus dem Lockdown ebnen. Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt sieht diese kostenlosen Schnelltests und speziell die vor der Zulassung stehenden sogenannten Laientests als Beitrag, „das Zusammenkommen von Menschen sicherer zu gestalten, auch wenn natürlich immer ein Restrisiko bleibt“. Das sagte er der Passauer Neuen Presse (18.02.2021). Vorsicht sei weiterhin geboten, weil die Testergebnisse immer nur eine Momentaufnahme seien. Die AHA-Regeln müssten in jedem Fall weiter beachtet werden. Für eine schrittweise Öffnung von Wirtschaft und Gesellschaft „brauchen wir jetzt Konzepte und Strategien“, forderte er. Mit den Impfstoffen und den neuen Testmöglichkeiten gebe es auf jeden Fall „allen Grund zur Hoffnung“.

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (18.02.2021) begrüßte Reinhardt die Pläne der Regierung kostenfreie Schnelltests in Praxen und anderen medizinischen Einrichtungen anzubieten. „Bei der konkreten Ausgestaltung der Neuregelung muss darauf geachtet werden, dass sich die Tests gut in die Praxisabläufe einfügen, Finanzierungsfragen geklärt sind und Ärztinnen und Ärzten keine zusätzliche Bürokratie entsteht“, so der BÄK-Präsident.