Ausbildung Psychologische Psychotherapeuten09.04.2019

BÄK legt vor Bundesratsberatung Stellungnahme vor

Berlin - Vor der Beratung des Regierungsentwurfs zur Reform der Ausbildung Psychologischer Psychotherapeuten an diesem Freitag im Bundesrat hat die Bundesärztekammer (BÄK) zu dem Entwurf schriftlich Stellung bezogen. In ihrer Stellungnahme erkennt die BÄK  zwar an, „dass in dem  Regierungsentwurf verschiedene kritische Aspekte, die zu der strikten Ablehnung des Referentenentwurfs durch die Bundesärztekammer geführt haben, nicht mehr enthalten sind“. Gleichwohl verweist die Bundesärztekammer auf zahlreiche nach wie vor offene Fragen sowie weiterhin bestehenden  gesetzgeberischen Handlungsbedarf. Unter anderem geht die Bundesärztekammer in ihrer Stellungnahme auf Fragen der konkreten  Ausgestaltung der geplanten Studiengänge, auf die Qualifikation und Weiterbildung der Absolventen sowie auf die Regelungen zur wissenschaftlichen Anerkennung psychotherapeutischer Verfahren ein.

Stellungnahme der Bundesärztekammer zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung [PDF]