Niedersachsen12.01.2021

Niedersachsen: Riesiges Engagement

Rund 4.000 Ärzt*innen wollen die niedersächsischen Impfzentren unterstützen

Hannover - Es sind beeindruckende Zahlen: rund 4.000 Ärzt*innen haben sich bei der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) freiwillig gemeldet, um die Impfzentren in Niedersachsen zu unterstützen.

Nicht nur für die aktuelle Notsituation, sondern langfristig geplant, hat die ÄKN ein Freiwilligenregister ins Leben gerufen, in das sich die Mitglieder der ÄKN eintragen lassen können. Dezidiert können Aspekte wie zeitliche Verfügbarkeit und Mobilität angegeben werden. Dies erleichtert dann die Einsatzplanung der Impfzentren vor Ort.

Um die niedersächsischen Ärzt*innen bestmöglich zu unterstützen, hat die ÄKN auf ihrer Homepage unter www.aekn.de/presse/aktuelles/hinweise-corona eine Liste mit den wichtigsten Informationen - zum Beispiel rund um das Anmeldeprozedere zum Freiwilligenregister - zusammengestellt. Wir arbeiten täglich daran, diese FAQs auf dem aktuellsten Stand zu halten und um wichtige Aspekte zu ergänzen.

www.aekn.de