Corona-Pandemie01.04.2022

Verkürzte Isolationszeiten mildern Personalengpässe im Gesundheitsbereich

Berlin - Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt hat den Vorschlag zur Lockerung der Corona-Quarantäneregeln begrüßt. „Trotz der aktuell hohen Infektionszahlen ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Isolations- und Quarantäneregeln zu lockern“, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe (01.04.2022).

Die Verkürzung auf fünf Tage sei ein pragmatischer Schritt, um die Personalsituation gerade bei den Gesundheits- und Pflegeberufen etwas zu entspannen. Das setze aus Reinhardts Sicht allerdings voraus, dass die Betroffenen verantwortungsvoll handelten, ihre Kontakte reduzierten und sich den Vorgaben gemäß testen oder testen ließen.

Auch aus wissenschaftlich-medizinischer Sicht erscheine eine Verkürzung vertretbar: Der Großteil der Infektionen unter Omikron verlaufe milder als unter der Vorgängervariante Delta. Hinzu komme, dass die meisten Menschen aus den besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen dreifach geimpft seien, manche sogar vierfach.